DNA-Datenspeicherung

DNA-Datenspeicherung

DNA, die neueste Informationstechnologie, ist gleichzeitig die älteste der Welt. Die DNA-Datenspeicherung schließt die Lücke zwischen den derzeit verwendeten Archivierungstechnologien und den dauerhaften digitalen Repositories der Zukunft.

Wie die DNA-Datenspeicherung funktioniert

1. Codierung

2. Synthese

3. Lagerung

4. Abruf

5. Sequenzierung

6. Decodierung

Die Menge der digitalen Daten verdoppelt sich ungefähr alle zwei Jahre

Die Fähigkeit zur Speicherung dieser Daten hält nicht mit dem Wachstum Schritt. Es besteht ein drastischer Bedarf an einem neuen Speichermedium, das Daten effizient und genau speichert.

digital-data-storage-need-graph

Wir unterstützen Kunden wie Microsoft und die University of Washington bei ihrer Forschungsarbeit rund um die Datenspeicherung

Könnte DNA die digitale Revolution beschleunigen?
card blog

Erfahren Sie, wie DNA zum Speichern digitaler Daten verwendet wird

Whitepaper herunterladen
  • DNA ist die dauerhafte Datenspeicherung aus der Natur
  • Dicht und kompakt genug, um das gesamte Internet in einen Schuhkarton zu packen
  • Extrem energiesparender Speicher, der weniger Strom als eine Glühbirne pro Jahr verbraucht
  • Universelle Lesetechnologie, die Hunderte von Jahren halten wird
  • Die Erstellung von redundantem Speicher ist einfach
  • Verschlüsselung und Verbergung wichtiger Daten